Waldviertler Blitzschachmeisterschaft

Gerald Goigitzer, Ales Manuel Papacek, Simon Maister, Wolfgang Orsario, Petr Loskot, FM Stepan Papacek.
Stehend: Kurt Goigitzer, Franz Felsner, Manfred Paulin, Patrick Schuh, Hubert Prinz, Nikolaus Prinz, Hans Drescher, Dieter Maister, Rudolf Rausch, Maximilian Katzenschlager, Leander Handlgruber, FM Gregor Kleiser, Gerhard Rabl, Johann Felsner, Wolfgang Schneider, Josef Weissenböck und Ernst Pollak.
  • Gerald Goigitzer, Ales Manuel Papacek, Simon Maister, Wolfgang Orsario, Petr Loskot, FM Stepan Papacek.
    Stehend: Kurt Goigitzer, Franz Felsner, Manfred Paulin, Patrick Schuh, Hubert Prinz, Nikolaus Prinz, Hans Drescher, Dieter Maister, Rudolf Rausch, Maximilian Katzenschlager, Leander Handlgruber, FM Gregor Kleiser, Gerhard Rabl, Johann Felsner, Wolfgang Schneider, Josef Weissenböck und Ernst Pollak.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

EISGARN. Im Gasthaus zur alten Post in Eisgarn wurde die diesjährige Waldviertler Blitzschachmeisterschaft durch den Obmann des Schachklubs Eisgarn Kurt Goigitzer organisiert. Schiedsrichter Präsident Franz Modliba konnte 26 Schachsportler zum Wettkampf begrüßen.

Nach 13 spannenden Runden holte sich der Groß Sieghartser Dieter Maister mit 11,5 Punkten überraschend den Waldviertler Blitzmeistertitel. Dahinter mussten sich die beiden tschechischen Favoriten Fidemeister Stepan Papacek (11,0) und Petr Loskot (9,0) mit den Ehrenplätzen zufrieden geben. Auf ebenfalls neun Punkte kam der Kremser Fidemeister Gregor Kleiser vor den beiden Litschauern Manfred Paulin (9,0) und Patrick Schuh (8,0). Der Bad Großpertholzer Titelverteidiger Hubert Prinz musste sich vor Gerhard Rabl (beide je 7,5) mit dem 7. Platz zufrieden geben. Auf sieben Punkte kamen die beiden Litschauer Nikolaus Prinz, Hans Drescher, der Eisgarner Kurt Goigitzer und der Zwettler Peter Katzenschlager.
6,5 Punkte erspielten der Waidhofner Wolfgang Orsario, der sich damit den Seniorenpreis sicherte, der Litschauer Michael Fischer, der Bad Großpertholzer Rudolf Rausch, der Pöchlarner Johann Felsner und der Zwettler Maximilian Katzenschlager, der sich damit den Jugendpokal erkämpfte.
Die Schülerwertung holte sich der Tscheche Ales Manuel Papacek vor dem Eisgarner Gerald Goigitzer und dem Groß Sieghartser Simon Maister.
Dieses Turnier war der Auftakt für den Waldviertler Schachsport.

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.