Ärztehaus in Weitra im Februar

Jürgen Friedl, MSc und Dr. Khalid Jadalla präsentieren das W4.med Ordinationszentrum.
  • Jürgen Friedl, MSc und Dr. Khalid Jadalla präsentieren das W4.med Ordinationszentrum.
  • Foto: W4.med Ordinationszentrum
  • hochgeladen von Eva Jungmann

WEITRA. Im Februar geht in Weitra das W4.med Ordinationszentrum in Betrieb. Im ersten Stock des Raiffeisenbank-Gebäudes am B41-Kreisverkehr werden Wahlärzte aus verschiedenen Fachbereichen, Therapeuten und eine Hebamme ihre Dienstleistungen anbieten.
Der Weitraer Allgemeinmediziner Dr. Khalid Jadalla und Jürgen Friedl, MSC (Pflegedienstleiter in der Moorheilbad Harbach-Gruppe) sind die Initiatoren des Projektes. Eine neue Bereicherung zur medizinischen und therapeutischen Versorgung des Lainsitztals wird mit der Eröffnung des neuen W4.med Ordinationszentrums in Weitra geschaffen. Ab Februar werden im ersten Stock des Raiffeisenbank-Gebäudes Wahlärzte aus den Fachrichtungen Gynäkologie, Orthopädie und Urologie, sowie eine Hebamme, eine Physiotherapeutin, eine Logopädin und eine Psychotherapeutin ihre Dienstleistungen anbieten. „Um den Großraum Weitra medizinisch zu stärken, ist die Idee für dieses Projekt entstanden“, schildern die Initiatoren Khalid Jadalla und Jürgen Friedl. Sie adaptieren auf eigene Kosten und eigenes Risiko die ehemaligen Raiffeisenbank-Büroräume und richten modern ausgestattete Ordinations-Räume ein. Die Ärzte und Therapeuten sind Vertragspartner, die organisatorisch entlastet werden und sich unter der gemeinsamen Vermarktung „W4.med“ wiederfinden.
„Wir wollen so die erste Anlaufstelle bei gesundheitlichen Problemen bzw. bei medizinischem oder therapeutischem Bedarf werden. Das alles getreu unseres Slogans ‚Legen Sie Ihre Gesundheit in unsere Hände!‘“, vertiefen die beiden ihre Idee.Nähere Informationen gibt es auch auf www.w4med.at oder auf www.facebook.com/w4med. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen