Business-Dialog in Gmünd: AMS informierte über Neuigkeiten

Peter Weissenböck, Erwin Schierhuber, Harald Resch, Wolfgang Ebert, Helga Usnik, Leopold Streicher, Gerhard Ableidinger, Ewald Bachhofner und Harald Schichta.
  • Peter Weissenböck, Erwin Schierhuber, Harald Resch, Wolfgang Ebert, Helga Usnik, Leopold Streicher, Gerhard Ableidinger, Ewald Bachhofner und Harald Schichta.
  • Foto: AMS GMÜND
  • hochgeladen von Bettina Talkner

GMÜND. Zu einem Business-Dialog luden der Geschäftsstellenleiter des AMS Gmünd Gerhard Ableidinger und seine Mitarbeiter Unternehmen, Betriebe sowie Institutionen des Bezirkes Gmünd ein. Zahlreiche Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen wurden über die derzeitige Arbeitsmarktsituation sowie Förderangebote des AMS informiert.

Schwerpunkt Qualifizierung

Die Veranstaltung stand dieses Jahr ganz im Zeichen der Qualifizierung. Als Referent konnte Harald Schichta vom Schulungsträger ibis acam gewonnen werden. Präsentiert wurde das neue Schulungsmodell AQUA (Arbeitsplatznahe Qualifizierung), wobei Jobsuchende für einen konkreten Arbeitsplatz im Unternehmen geschult werden, um ihnen eine praxisnahe Ausbildung bis zum Lehrabschluss zu ermöglichen. Die Kosten teilen sich Ausbildungsbetrieb und AMS. „Mit AQUA steht für arbeitsuchende Menschen, deren langfristige Vermittelbarkeit ohne Aus- und Weiterbildung ungewiss wäre, ein effizientes Förderinstrumentarium zur Hebung der Qualifikation und damit zur Besetzung von offenen Stellen zur Verfügung“, ist AMS-Geschäftsstellenleiter Ableidinger vom Nutzen des neuen Programms überzeugt.

Streicher übernimmt WIFI-leitung

Der Leiter des WIFI Gmünd, Erwin Schierhuber, stellte anschließend das Jugendbildungszentrum Waldviertel vor. Erwin Schierhuber tritt mit 1. Juli in den Ruhestand, sein designierter Nachfolger, Leopold Streicher war ebenfalls  anwesend.

Top-Bewertung

Das AMS lässt die Zufriedenheit seiner Unternehmenskunden messen. Jedes Quartal finden österreichweit telefonische Kundenbefragungen in Kooperation mit externem Befragungsinstitut statt. Harald Resch, stv. Geschäftsstellenleiter des AMS Gmünd präsentierte das hervorragende Ergebnis 2018: 84,1 Prozent der befragten regionalen Unternehmen sind mit der Leistung des AMS Gmünd sehr zufrieden.

„Durch´s Reden kommen die Leut´ z´amm! Wir pflegen die intensive und enge Zusammenarbeit mit unseren Betrieben das ganze Jahr über und unser Betriebeabend, der heuer bereits zum neunten Mal stattfand, bietet darüber hinaus Gelegenheit zum Netzwerken“, so der Leiter des AMS Gmünd, Gerhard Ableidinger, der sich über den zahlreichen Besuch freute und seinem Team für die Gestaltung des Events dankte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen