Forstwirtschaft
Information zur Härtefallrichtlinie für die Land- und Forstwirtschaft

Geschätzte Mitglieder,

die Bundesregierung hat am 18. März 2020 ein Unterstützungspakte von insgesamt 38 Milliarden Euro in Aussicht gestellt, das eine umfangreiche Unterstützung für betroffene Betriebe vorsieht.
Darin enthalten sind auch Einkommensverluste für Betriebe, die auf Basis von Verträgen Sägerundholz erzeugten, welches aber durch die Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 nicht mehr zur Abholung kommt.

Die genaue Abwicklung dieser forstlichen Entschädigung wird gerade erarbeitet und wir erwarten in einigen Tagen dazu die genauen Richtlinien.

Es wird auf jeden Fall dringend empfohlen, die durch die Coronakrise bedingten Einkommensverluste möglichst genau und nachvollziehbar zu dokumentieren, damit bei allfälligen Unterstützungsmöglichkeiten entsprechende Nachweise vorliegen. Daher bitte unbedingt aussagekräftige Fotos von den Holzlagern machen. Auf diesen Fotos sollte eine ungefähre Volumsbestimmung und eine Qualitätsansprache möglich sein.

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass sich etwaige Entschädigungen von Einkommensverlusten nur auf Sägerundholz beziehen. Sobald die genaue Richtlinie veröffentlicht wird, werde ich sie an euch weiterleiten.
Zuletzt darf ich noch auf die Homepage der Landwirtschaftskammer NÖ verweisen auf der alle wichtigen Informationen rund um das Thema COVID 19 zu finden sind: ww.noe.lko.at

Mit freundlichen Grüßen
Werner Löffler

………………………………………………………………………………………………………………………………………………
NÖ Waldverband
Wiener Straße 64 | A-3100 St. Pölten
Tel. 05 0259 24000 | Fax 05 0259 95 24000
waldverband@lk-noe.at
www.waldverband-noe.at

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.