03.10.2016, 17:04 Uhr

Die vielen Wege zum ersten Geld

Bei der 6. Jobmesse erinnerten sich die Promis an ihr erstes Selbstverdientes

GMÜND (mm). Jeder fängt mal klein an und so war es im Kreise der jobsuchenden Schüler Gebot der Stunde, beispielsweise Christof Kastner nach seinem Sprung ins Erwerbsleben zu fragen: "Nach einer Woche Ferialpraxis im heimischen Betrieb hat mir mein Vater einen eingerahmten 100-Schilling-Schein geschenkt. Ich habe ihn heute noch!" Helga Rosenmayer hat mit der mechanischen Schreibmaschine Preislisten geschrieben, während Hubert Hauer mit seinen Geschwistern auf einem Bauernhof Heubinkel geschupft hat. Kreativer waren Harald Buchhöcker, der mit 14 Jahren und seiner ersten Band Hochzeiten bespielt hat – oder Johanna Mikl-Leitner: "Ich habe meinem Bruder beim Socken Anziehen geholfen." Wilfried Braun, heute bei Eaton, hat mit seinem Bruder gegen freie Spenden Zirkus veranstaltet: "Mit den Spenden ist viel mehr reingekommen, als wenn wir Eintritt kassiert hätten" schmunzelt er. Bei Eaton hat sich auch Helga Mayer ihr erstes Geld verdient und 36 Jahre dem Betrieb die Treue gehalten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.