09.10.2017, 11:52 Uhr

Gut geübt und perfekt gerüstet!

Vom Blitzeinschlag bis zum Verkehrsunfall: diese Übung hatte es in sich

WALDENSTEIN (mm). "Fordert sie ruhig, sie sollen nur verzweifeln", lautete Helga Rosenmayers Ansage an die sogenannten "Figuranten", also die Freiwilligen, die die Opfer bei der Übung des Roten Kreuzes Gmünd mit den Feuerwehren Waldenstein und Hoheneich spielten. Unter diesen "Opfern" waren auch Elisabeth Tüchler und Lukas Laister, der einen vom Blitz Getroffenen spielte. Kunstvoll geschminkt wurden sie unter anderen von Carina Flicker. Das Szenario "Blitzeinschlag" entwickelte sich zu einem Großeinsatz mit 15 Verletzten, einem Toten und einem Verkehrsunfall. "Alle Aufgaben perfekt gelöst", konnte Beobachter Roman Traschl vom Roten Kreuz schon bald konstatieren. Als Übungsbeobachter fungierten mit vielen anderen auch Andreas Weissensteiner und die Bürgermeister Karl Harrer und Alois Strondl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.