17.10.2017, 11:48 Uhr

Menschen gehören einfach nicht in Postkasteln. Punkt.

GROSSDIETMANNS (mm). Die passende letzte Ruhestätte ist in Großdietmanns nun etwas leichter zu finden. "Verstorbene sind keine Briefe", sagte Manfred Grünsteidl zur Eröffnung des Urnenfriedhofs, der anders ist als Wände mit Nischen in anderen Gemeinden. Und obwohl der geschmackvoll gestaltete Urnenhain andere Schlüsse nahe legte, würde der "Schöpfer" doch eher zum traditionellen Grab tendieren, so Bürgermeister Johann Weissenbök. Martina Diesner-Wais hingegen: "Urne wäre schon was, aber man kann die Asche auch zum Diamanten pressen lassen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.