05.11.2016, 10:04 Uhr

Sind Sie heute schon gestorben?

Die zahllosen Variationen des "Abnippelns" sorgten für Erheiterung.
Sehen Sie auch das Video https://youtu.be/iyssXJoUKog

HIRSCHBACH (mm) "Der Tod ist Bestandteil unsere Lebens, deshalb kommt er in meinen Programmen auch so oft vor", sagt Mike Supancic über sein Faible für den schwarzen Humor. "Ich mag es, Dinge die nicht lustig sind, etwas lustig zu machen" ist sein Credo. Er glaubt nicht an Wiedergeburt, aber wenn es sie gäbe: "Genauso wie wie jetzt wiedergeboren werden, das wärs!" Damit sieht er es wie Dietmar Stauffer: "Ich bin zufrieden, besser könnt es nicht sein!". Begeistert vom Programm "Im Jenseits ist die Hölle los" war auch Rainald Schäfer, der im Falle einer Reinkarnation auch beim Status Quo bleiben würde. Franz Mayer ist sogar fest überzeugt, dass er schon zum dritten Mal auf Erden wandelt.

Ich wollt ich wär mein Hund

Ricarda Stauffer würde gerne als wohlbehüteter Hund wiedergeboren werden, ebenso wie Verena Wirth, diese aber gerne in einem kinderreichen Haushalt. Und weil aller guten Dinge drei sind, war da auch Christine Schützenhofer, die einem zweiten Leben als Vierbeiner einiges abgewinnen könnte.

Die Spezialwünsche

Dieter Edinger hofft nur dass es keine Abrechnung gibt nach dem Tode und er nach einer solchen dann als Wurm wieder geboren werden würde. Karl Mürwald stellt keine hohen Ansprüche an das Wie, eher das Wo macht ihm Sorgen: "Eine Südseeinsel wäre klass!" Andrea Appeltauer würde es im nächsten Leben gern als Mann versuchen: "Die haben meiner Meinung nach weniger Sorgen beim Anziehen!" Und David Wirth hat einen ausgefallenen Reinkarnations-Wunsch: "Als Bezirksblätter-Reporter, da kann man die Leute mit den unmöglichsten Fragen überfallen!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.