28.10.2017, 14:01 Uhr

Zwickts mi: Hommage an eine ewige Musik-Legende


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

HIRSCHBACH (mm). "An Schweinsbrotn hob i zerst g'essen, und de Knedln dazua, a Wucht!" So gestärkt konnte Norbert Schneider seine Hommage an Georg Danzer mit voller Energie angehen. Stimmung: Bombig. Klassiker wie "Ruaf mi net an" begeisterten auch Ernst Bauer: "Danzer´s Lieder gehen unter die Haut!" Reinald Schäfer war als Schankbursch tätig, verriet aber seinen Danzer-Favoriten: Die weißen Pferde. Mit dem Wixer-Blues und heißen Soli der phänomenalen Band bebte der Saal. Christine Kainz zeigte sich als Danzer-Lexikon und stimmte gleich selbst einige Lieder an. Norbert Schneiders Favorit: Ruaf mi net au - "das ist so authentisch, als würde Dir der Danzer das grad erzählen!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.