07.09.2014, 08:29 Uhr

Arbeiten für die Sanierung und Ausbau der Landesstraßen L 68 und L 8218 im Bereich Haid-Süd sind abgeschlossen

Karlik Clemens ( Straßenmeisterei Schrems), Rausch Helmut ( Straßenmeisterei Schrems), Pichler Martin (Straßenmeisterei Schrems), DI Lintner Jochen (Straßenbauabteilung Waidhofen), Nowak Peter (Gemeinde Hoheneich), LAbg Hofbauer Johann, BGM Wallner Roland, Vzbgm, Grümeyer Christian, Zeilinger Manfred (Ortsvorsteher Nondorf), Fuß Manfred (Straßenmeisterei Schrems). (Foto: Foto: privat)
HAID. Die Arbeiten für die Sanierung der Landesstraßen L 68 und L 8218 zwischen
Nondorf und Haid im Gemeindegebiet von Hoheneich sind abgeschlossen.
Die Landesstraße L 68, als Verbindungsachse zwischen Gmünd und Kirchberg am Walde und die Landesstraße L 8218 entsprachen auf Grund der Fahrbahnschäden
und Anlageverhältnissen (Fahrbahnbreite, Kurvenradius) nicht mehr den heutigen
Verkehrsstandard.

Rund 100 m östlich der Kreuzung mit der Landesstraße L 8218 nach Hoheneich
beginnend wurde nun der Belag der Landesstraße L 68 auf einer Länge
von rund 700 m erneuert. Die Sanierung des rund 700 m langen Abschnittes
bis zum Ortsgebiet von Haid erfolgte bereits im Vorjahr.
Auf eine Länge von rund 300 m wurde auf der Landesstraße L 8218 und im
Kreuzungsbereich L 68 / L 8218 auch der Konstruktionsaufbau erneuert.
Die Fahrbahnbreite der Landesstraße L 8218 wurde auf 5,00 m verbreitert.
Weiters wurde der Kreuzungsbereich verkehrssicherer umgestaltet und ein
einheitlicher Kurvenradius auf der Landesstraße L 68 hergestellt.
Die Bauarbeiten wurden von der Straßenmeisterei Schrems in Zusammenarbeit mit
Baufirmen der Region durchgeführt.
Die Gesamtbaukosten (2013 und 2014) belaufen sich auf rund € 485.000,- und werden
zur Gänze vom Land NÖ getragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.