25.06.2017, 09:52 Uhr

Babies lernen schwimmen!

GMÜND (mm). "Primär geht es um die Angstbewältigung" stellt Bianca Hofstätter, Schwimmlehrerin im Sole-Felsen-Bad klar. Alleine schwimmen kann ein Baby natürlich nicht, aber im Baby-Schwimmkurs wird auf spielerische Weise - mit Motorik- und Gleichgewichtsübungen - die Scheu vor dem gar nicht so ungewohnten Element genommen. Denn immerhin haben die kleinen Teilnehmer ihre erste unfreiwillige Schwimmlektion im Mutterbauch gerade mal 6 Wochen (!) hinter sich. So bald kann man schon starten - wenn die Mutter es schafft. Lisa Binder ist gerade mit einer Gruppe Babys und ihren Eltern in einer Kurseinheit, und man sieht Erstaunliches: Ein Baby krabbelt über eine schwankende Schwimm-Matte und gleicht gekonnt alle Schwankungen aus. An der Schwimm-Schlange hängend, lernen sie das Gleichgewicht zu halten - und eine Rutschpartie an Mamas Hand darf nicht fehlen. Am Ende der Stunde plaudert Lisa aus der Erfahrung: "Mit zwei Jahren sind schon die ersten Tauch/Atemphasen über etwa zwei Meter drin, mein jüngster Freischwimmer über 25 Meter mit 5 Baderegeln war noch keine vier Jahre alt!"

Erfahrung für alle
"Wenn man die Erfolge sieht, ist das schon ein schönes Erlebnis" schwärmt Lisa Binder. Arwen Köberle, deren Gatte Zadkiel mit Baby Ariel im Wasser planscht, freut sich schon auf entspannte Freibadbesuche: "Es ist doch schön, wenn das Kind sich nicht fürchtet!" Und immerhin haben schon manche etwas wasserscheue Eltern über den Kurs ihren eigenen Schatten übersprungen und zu "Wasserratten" mutiert. Dass der Kurs auch das Eltern-Kind-Verhältnis ankurbelt ist ein angenehmer Nebeneffekt. Und wenn dann die frühkindliche Schwimmschule in weitere Begeisterung für den Schwimmsport mündet - was das Team des Sole-Felsen-Bades aufgrund vorhandener weiterführender Kurse belegen kann - hat das zu Beginn harmlose "Babyplantschen" gleich doppelt sinn. Auch ein Markus Rogan fing nun mal klein an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.