14.11.2017, 11:01 Uhr

Betrüger scheiterten an Schremser

symbolfoto (Foto: archiv)
SCHREMS. Einem 33-jährigen Schremser wurde ein E-Mail zugestellt. Darin forderten die Betrüger 150 Euro in Form von Bitcoins, ansonsten, so drohten sie, würden sie persönliche Daten, Videos, Chatverläufe und ähnliches, zu denen sie angeblich durch ein Sicherheitsleck gelangt seien, an Bekannte, Freunde und Familie weiterleiten und damit das Leben des Betroffenen ruinieren. Der Mann ließ sich aber nicht einschüchtern, zahlte nicht und ging zur Polizei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.