30.05.2017, 14:00 Uhr

"Die Wahrheit" im Waldviertler Hoftheater

(Foto: privat)

Die Wahrheit oder von den Vorteilen, sie zu verschweigen und den Nachteilen, sie zu sagen

PÜRBACH. Das Wald4tler Hoftheater folgt dem Ruf seines Publikums und zeigt die Wiederaufnahme einer der beliebtesten Eigenproduktion aus dem Vorjahr: die spannende Beziehungskomödie „Die Wahrheit“ von Florian Zeller. Die Inszenierung von Hakon Hirzenberger überzeugt mit vielen bekannten Gesichtern: neben Klaus Rohrmoser, der heuer die Rolle des Michel spielt, stehen (umwerfend!) Ildiko
Babos und Sophie Prusa sowie Daniel Keberle, der das Ensemble perfekt abrundet.
Michel hat seit einem halben Jahr eine leidenschaftliche Affäre mit Alice, der Frau seines besten Freundes Paul. Wahrheit ist für ihn etwas mehr als zweifelhaftes . "Wenn die Leute von heute auf morgen aufhören würden, sich zu belügen, gäbe es kein einziges Paar mehr auf Erden“, so lautet sein Credo. Inständig bittet er Alice die Affäre vor ihrem Mann geheim zu halten. Paul ist schließlich sein bester Freund, keinesfalls möchte er auf die gemeinsame Freundschaft verzichten. Auf das Vergnügen mit dessen Frau natürlich auch nicht. Eigentlich scheint alles Bestens zu laufen, dennoch bekommt er immer mehr den Eindruck, dass das Glück im Spiel von Lüge und Wahrheit nicht nur auf seiner Seite steht. Wie viel Wahrheit verträgt eine Beziehung und wie viel Lüge ist erlaubt, um sie zu schützen?
Eine hinreißende, höchst raffiniert geschriebene Komödie voller überraschender
Wendungen. Immer wenn man glaubt, die Wahrheit zu wissen, wird sie unvermittelt wieder auf den Kopf gestellt, sodass man bis zum Schluss in Atem gehalten wird.

Mit: Klaus Rohrmoser, Ildiko Babos, Sophie Prusa, Daniel Keberle
Regie: Hakon Hirzenberger
Bühnenbild & Licht: Erich Uiberlacker
Kostüme:Andrea Bernd
Musik: Moritz Hierländer

Spieltermine: 1., 2., 3. und 4. Juni um 20:15 Uhr sowie am 5. Juni um 16:00 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.