05.02.2018, 09:57 Uhr

Ein Hauch von Olympia bei den Aichelbergliften in Karlstift

(Foto: privat)
KARLSTIFT. Eine Überraschung für das Liftpersonal als auch für die zahlreichen Schifahrer der Aichelberglifte, gab es in der vergangenen Woche. Das Ski Nationalteam von China trainierte auf dem Nordhang der Aichelberglifte. Der Trainer des Nationalteam von China Herr Markus Gutenbrunner bereitete das Nationalteam für die Olympiade für Südkorea in Pyeongchang vor. Einquartiert war das Skiteam aus China im Waldviertlerhof in Langschlag. Das Hauptaugenmerk bei den Vorbereitungen in Karlstift galt dem Start aus dem Starthaus sowie optimaler Kanteneinsatz bei den Kippstangen. Laut Trainer Gutenbrunner sei hier der Nordhang der Aichelberglifte eine ideale Trainingsstrecke. Es gab auch seitens der Rennläufer als auch des Trainerstabs großes Lob für den Liftbetreiber für die perfekt präparierten Pisten der Aichelberglifte. In zwei Wochen werden wir wissen, wie positiv sich das Training bei den Aichelbergliften in Karlstift für das Ski Nationalteam aus China ausgewirkt hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.