21.11.2017, 12:21 Uhr

Finsternau: Vater half mit und stürzte vom Dach

FINSTERNAU. Ein 61-Jähriger war mit Hilfsarbeiten am Dach des Rohbaues seines Sohnes in Finsternau beschäftigt. Gegen 16:30 Uhr, als er die letzten Dachziegel vom Gratsparren im Bereich vom Dachsaum mit einem Winkelschleifer zuschneiden wollte, rutschte er vermutlich aufgrund von Feuchtigkeit und Schleifstaub aus, stürzte etwa aus drei Meter Höhe vom Dach und fiel auf den darunter liegenden, unbefestigten Boden. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Aufgrund der Verletzung konnte er zum Unfallhergang nicht befragt werden. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich auch sein Sohn, welcher sofort die Rettung verständigte und seine Frau auf der Baustelle. Diese waren jedoch mit anderen Arbeiten beschäftigt und konnten den Unfall nicht beobachten. Sie hörten nur einen Schrei sahen sofort nach. Vom Notarzt wurde der Rettungshubschrauber Christophorus 2 angefordert. Von diesem wurde der Verletzte ins Landesklinikum nach Horn gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.