01.12.2016, 16:05 Uhr

Gmünd: Auffahrunfall in Haid

Bei dem Unfall in Haid mussten mehrere Fahrzeuge von der Feuerwehr geborgen und umgesetzt werden. (Foto: FF Gmünd)
NONDORF. Am 28. 11. fuhr ein 21-Jährigermit seinem Pkw auf der L 68in Haid aus Richtung Gmünd kommend, in Richtung Nondorf. Auf Höhe der dortigen Gärtnerei musste er sein Fahrzeug aufgrund eines vor ihm nach links zur Gärtnerei abbiegenden Fahrzeuges anhalten. Ein hinter ihm in gleiche Richtung fahrender 19-Jähriger bemerkte dies zu spät und lenkte, um einen Auffahrunfall zu verhindern, auf die Gegenfahrbahn aus. Es kam trotzdem zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Zu gleichen Zeit lenkte ein 21-Jähriger aus der Gemeinde Zwettl einen Traktor mit Anhänger in Richtung Gmünd. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu verhindern, lenkte er das Zugfahrzeug nach rechts aus und bremste stark ab. Dadurch kam der Traktor ins Schleudern und stelle sich quer. Die Anhängerdeichsel verkeilte sich in den linken Hinterreifen des Traktors. Der Traktor, der Anhänger, die beiden Pkws sowie ein Leipflock wurden beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die L 68 war während der Bergungsmaßnahmen in der Zeit zwischen 14.45 und 15.40 Uhr für den gesamten Verkehr, welcher über Hoheneich umgeleitet wurde, gesperrt. Die FF Gmünd barg mit dem Kranwagen die Fahrzeuge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.