30.08.2016, 14:59 Uhr

„Gmünd hilft“ bekam Führung durch das Lager

Beim letzten Begegnungscafé von „Gmünd hilft“ wurde eine Lagerführung mit Harald Winkler organisiert, bei der Adnan Alayyan und Mohammad Qasim Moradi für die Übersetzung auf Arabisch und Farsi sorgten. Insgesamt nahmen ca. 30 Personen aus Syrien, Afghanistan, Palästina, Pakistan und Österreich teil. Mit großer Begeisterung lernten sie dabei Gmünd Neustadt ein wenig näher kennen und wissen nun, dass das Thema Flucht für diese Stadt nicht neu ist. Beim nächsten Begegnungscafé werden Deutschlernen und gemeinsames Spielen im Mittelpunkt stehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.