09.02.2017, 16:10 Uhr

Gmünd: Kaminbrand in der Emerich Berger Straße

Die FF Gmünd überwachte das kontrollierte Ausbrennen des Kamines. (Foto: FF Gmünd)
GMÜND. Am 8. Februar ereignete sich in einem Wohnhaus in der Emerich Berger Straße in Gmünd ein Kaminbrand. Durch die Kälte der letzten Tage war intensiv mit Holz und Koks geheizt worden. Dadurch hatten sich an der Innenseite des gemauerten Kamines vermehrt Harze abgelagert, die sich gegen 15:53 Uhr entzündeten. Ein kontrolliertes Ausbrennen des Kamines wurde von der alarmierten Feuerwehr Gmünd unter Einsatz einer Wärmebildkamera überwacht. Der Kamin wurde vom Rauchfangkehrermeister mit einem Kehrbesen nachgereinigt und belüftet. Laut Hausbesitzer ist kein Schaden entstanden. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bewohner sowie Anrainer. Die FF Gmünd war mit insgesamt vier Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.