13.03.2018, 13:14 Uhr

Gmünd: Zwei PKW kollidierten in der Conrathstraße

GMÜND. Am 12. März 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd um 10.40 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall in der Conrathstraße alarmiert. Eine 37-Jährige aus der Gemeinde Großdietmanns war mit ihrem PKW  im Stadtgebiet von Gmünd auf der Conrathstraße in Richtung Schubertplatz gefahren. Zur selben Zeit lenkte ein 22-Jähriger aus der Gemeinde Unserfrau-Altweitra seinen PKW auf der Arbeiterheimgasse und wollte nach links in die Conrathstraße einbiegen. Aus bisher unbekannter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Im Zuge des Verkehrsunfalles wurde auch ein Verkehrszeichen „Halten und Parken verboten“ zum Nachteil der Stadtgemeinde Gmünd, sowie eine Glasscheibe und eine Säule im Eingangsbereich der Fa. Helnwein beschädigt. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
Durch die beschädigten Fahrzeuge kam es auf einer der wichtigsten Verkehrsverbindungen im Stadtgebiet zu starken Behinderungen. Zehn FF-Mitglieder rückten zum Einsatzort aus, die Alarmzentrale blieb ebenfalls besetzt. Ein Unfallwagen wurde nach dem Abklemmen der Fahrzeugbatterie verlagert und gesichert abgestellt. Die Bergung des zweiten PKW erfolgte durch ein Abschleppunternehmen. Nach dem Entfernen der auf der Fahrbahn liegenden Fahrzeugteile konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.