07.06.2016, 13:24 Uhr

Grossschönau: Schüler werden zu aktiven Teilnehmern am Stopp des Klimawandels

Leonie und Hawa haben mit ihrer Teilnahme an der „Klimaschutz-Olympiade“ bereits ein Zeichen gegen den Klimawandel gesetzt! (Foto: privat)

Mit der Teilnahme am Schulwettbewerb „Klimaschutz-Olympiade“ setzten unzählige Schulen aus den Bundesländern Niederösterreich, Wien, Burgenland und Oberösterreich, mit ihren Schülern ein Zeichen gegen den Klimawandel.

GROSSSCHÖNAU. Im Zuge der „Klimaschutz-Olympiade“ nahmen knapp 1000 Schüler an einem Wettbewerb zum Thema „nachhaltiges Bauen und Wohnen“ teil. Österreichweit wurden jeweils die Siegerklassen, welche das umfassendste Wissen zu diesem Thema aufweisen konnten, ermittelt. Neben attraktiven Sachpreisen, gibt es unter anderem auch Klasseneintritte in die Erlebnisausstellung SONNENWELT oder einen Erlebnistag in Großschönau zu gewinnen, welche bei der offiziellen Siegerehrung Ende Juni feierlich übergeben werden.
Auch die Lehrer waren von der Sinnhaftigkeit des Wettbewerbes überzeugt. Barbara Huemer von der Volksschule Unterweitersdorf dazu: „Die Klimaschutz-Olympiade ist ein wertvoller Beitrag für die Schüler ein "Umweltgewissen" zu entwickeln. Unsere Kinder waren sehr motiviert und interessiert, besonders wie sie zuhause Energie sparen können.“

Zu den abgefragten Gebieten zählten einerseits Energie im Haushalt und andererseits Hausbau. So wurden den Kindern nicht nur Fragen zu umweltschonendem Verhalten im Alltag, sondern auch zu Themenbereichen wie Lüftung, Dämmung oder Sonnenenergie gestellt. Somit konnte ein umfangreicher und weitläufiger Wettbewerb gesichert werden.

Hintergrund: Die Sonnenplatz Großschönau GmbH hat im Auftrag von „Haus der Zukunft“, einer Projektschiene des BMVIT, das Projekt „Hänschen lernt“ umgesetzt. Dabei wurden neben Unterrichtsmaterialien zum Themenschwerpunkt „Bauen und Wohnen der Zukunft“, auch der Schulwettbewerb erarbeitet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.