14.10.2017, 08:13 Uhr

Heidenreichstein: Betrüger scheiterte mit Neffentrick

Bei Festnetzanschlüssen versuchte der Telefonbetrüger sein Glück. (Foto: privat)
HEIDENREICHSTEIN. Ein unbekannter Täter, der Hochdeutsch mit leichtem slawischen Unterton sprach, versuchte mittels eines Telefongespräches mit dem sogenannten "Neffentrick": "Hallo, kennst du mich noch?", sowie in einem weiteren Gespräch von einem 59-Jährigen in Heidenreichstein 18.000 Euro Bargeld für den Kauf eines Grundstückes oder Hauses in Neu Bistrice, Tschechien heraus zu locken.
Die Anrufe erfolgten großteils am Festnetzanschluss, weil der Täter vermutet haben dürfte, dass diese Anschlüsse nur mehr von älteren Personen benützt werden und der Täter mit diesen Personen ein leichtes Spiel haben könnte. Die Rufnummer des Anrufers war unterdrückt. Der Täter dürfte am 11.10. mehrere erfolglose Anrufe bei vorwiegend älteren Personen im Raume von Heidenreichstein durchgeführt haben, wobei diese alle negativ verliefen. Bei allen Anrufen wurde vom Anrufer ereignete sich überwiegend der gleiche Sachverhalt: ein Haus-Grundstückskauf in Tschechien für den der Anrufer dringend Geld benötigte und sich als Verwandtschaft ausgab.
Bezirkspolizeikommandat Wilfried Brocks appelliert an alle Bürgerinnen: "Der Neffentrick ist leider nichts neues. Dieses Mal ist sehr erfreulich, dass es bei allen vier Anrufen des Täters bei einem Betrugsversuch geblieben ist, weil ihm die Betroffenen nicht darauf eingestiegen sind. Das zeigt auch, dass die Aufklärungsquote punkto Neffentrick schon sehr hoch ist und die Bevölkerung weiß, dass man bei solchen Anrufen, wo vermeintliche Verwandte Geld fordern, vorsichtig sein muss." Gut sei es, die Polizei einzuschalten, damit diese den Anrufer im Idealfall festnehmen und einer Verurteilung zuführen könne.
Sollen weitere ähnliche Fälle vorgekommen sein, so ersucht die Polizeidienststelle Heidenreichstein, sich mit ihr in Verbindung zu setzen: 059133/3404.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.