01.06.2017, 20:51 Uhr

Justus Neumann liest im Hoftheater

Justus Neumann kommt für zwei Abende ins Hoftheater. (Foto: privat)
PÜRBACH. Nach seiner jüngsten Drohung, die österreichischen Bühnen hinter sich zu lassen und für immer nach Tasmanien zu entschwinden, ist Justus Neumann, zu unserer großen Freude, doch noch einmal bereit, uns mit seinen außergewöhnlichen
Darbietungen zu faszinieren. Nestroy und Kraus sind schon lange tot und man würde hoffen, dass die Menschheit aus der missratenen Vergangenheit gelernt hätte. Aber nein. Von der fiesesten Ekelhaftigkeit bis zur apokalyptischen Boshaftigkeit menschlichen Daseins: Nichts hat sich verändert. Justus Neumann lädt Sie ein, mit ihm die grausamsten Gedanken des Kriegers, die kleinbürgerlichsten Liebesprobleme, die fanatischsten Überwasserhaltungsversuche von Bösewichten,die begnadetsten Philosophien von Quartalsäufern und nicht zuletzt die Frechheit eines schwachen, unentschlossenen Gottes so hautnah wiederzubeleben, dass in diesem Moment eine gemeinsame Energie im Saal entsteht, die den Seichten, Unkritischen, Korrupten und Lieblosen einen solchen Kinnhaken versetzt, dass sie alle über die Lande in die Vergessenheit fliegen. Termine: 9., 10. Juni ab 20:15 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.