10.10.2014, 11:32 Uhr

Klima- und Energiemodellregion Lainsitztal tagte

Klaus Tannhäuser (v.l.), Modellregionsmanager Josef Bruckner, Wolfang Walter, Martin Bruckner, Peter Höbarth, Otmar Kowar und Harald Vogler. (Foto: Foto: privat)
LAINSITZTAL. Die Vertreter der Mitgliedsgemeinden in der Klima- und Energiemodellregion Lainsitztal sowie Modellregionsmanager Josef Bruckner legten in der Besprechung die Schritte für die nächsten Monate fest. Geplant sind in dem vom Klimafonds unterstützen Projekt nicht zur zahlreiche Veranstaltungen in den Gemeinden, z.B. ein Seminar „Energiesparen im Haushalt“ oder ein Vortrag zum Thema Energie vom Feld, sondern auch eine Tauschaktion für Elektrogeräte, Heizungspumpen und Leuchtmittel. Bei dieser Tauschaktion versucht die Klima- und Energiemodellregion mit den Betrieben der Modellregion Sonderkonditionen zu vereinbaren, damit ein Anreiz zum Tausch auf energieeffiziente Geräte bei den Bewohnern geschaffen wird. Weiters ist die Erstellung einer Broschüre zum Thema erneuerbare Energieträger geplant. Einige Veranstaltungen, die Tauschaktion, sowie die Broschüre über erneuerbare Energien sollen noch vor Weihnachten umgesetzt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.