20.06.2017, 15:15 Uhr

LAbg. Margit Göll: Fünf Schaugärten im Bezirk Gmünd sind Inspirations- und Wohlfühloasen

LA Margit Göll lädt ein, die Schaugärten im Bezirk Gmünd zu besuchen. (Foto: Foto: privat)
BEZIRK. Rund um den internationalen Tag des Gartens öffneten die fünf Schaugärten im Bezirk Gmünd ihre Gartentore für interessierte Gäste. „Die Schaugärtner im gesamten Bezirk bieten der Bevölkerung nicht nur einen Erholungsort in unmittelbarer Umgebung, sondern liefern zahlreiche kreative Gestaltungsideen für den eigenen Garten“, so Margit Göll. Alle „Natur im Garten“-Schaugärten werden nach den Kriterien der Aktion gestaltet und gepflegt. Das bedeutet, dass keine Pestizide, chemisch-synthetische Düngemittel und Torf in den heimischen Gärten verwendet werden. „Dadurch fördern die Schaugärtner eine intakte Umwelt und zeigen gleichzeitig, wie einfach die naturnahe Pflege von Gärten und Grünräumen ist. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein erhalten damit einen höheren Stellenwert“, so Göll abschließend.

„Schaugärten sind persönliche Inspirations- und öffentliche Wohlfühloasen. Sie begeistern Landsleute und Touristen gleichermaßen. Die insgesamt 131 Schaugärten in Niederösterreich locken jährlich über 3 Millionen Garteninteressierte und Erholungssuchende an“, so der zuständige Landesrat Karl Wilfing. Jeder Gartenbesitzer kann sich für eine „Natur im Garten“-Plakette anmelden und ein Zeichen für die Umwelt setzen. Alles Infos dazu gibt es beim „Natur im Garten“-Telefon: 02742 / 74 333.

Die Schaugärten im Bezirk Gmünd sind:
Waldschenke Doris Schreiber, Kurzschwarza
Das Kunstmuseum Waldviertel-Skulpturenpark, Schrems
Schaugarten Marietta und Karl Tröstl, Schrems
UnterWasserReich Schrems
Erlebnis Stein & Garten, St. Martin
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.