13.10.2014, 06:55 Uhr

Lagerausstellung: Letztes Wochenende

Auch das Buch „Am Anfang war das Lager“ erfreut sich großer Beliebtheit. Im Bild (von links): Die Autoren Manfred Dacho, Franz Drach und Harald Winkler sowie stehend Gastwirt Franz Smolik sowie Bürgermeister Andreas Beer. (Foto: Foto: privat)
GMÜND. Etwa 2.000 Besucher konnten seit 15. August in der Ausstellung „Am Anfang war das Lager“ im Gmünder Arbeiterheim begrüßt werden. Auch das gleichnamige Buch sowie die Reihe von Vorträgen erfreuen sich größter Beliebtheit.
Aufgrund des großen Andranges im Gedenkjahr 2014 wurden auch die Öffnungszeiten der Ausstellung ausgedehnt: Am letzten Wochenenden (18. u. 19. Oktober) hat die Ausstellung sowohl am Samstag als auch am Sonntag von 10 bis 18 Uhr für die Besucher geöffnet. Am 18. Oktober wird zudem um 19 Uhr in das Hotel Sole-Felsen-Bad zur „Finisage“ geladen. Dabei wird auf das Gedenkjahr „100 Jahre Erster Weltkrieg“ zurückgeschaut, es gibt ein Zeitzeugengespräch sowie einen Kurzfilm von Vienzenz über die Feierlichkeiten im August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.