17.09.2014, 12:19 Uhr

Leserbrief: zu "Was bekommen Asylwerber" von Gerhard Fürst, Litschau

Ihrem Bericht über den Dschihadisten in Heidenreichstein in der Ausgabe 37 v. 11. Sept. war zu entnehmen, dass Asylanten in der Selbstversorgung nur Euro 5,50 pro Tag für die Verpflegung bekommen. Der Steuerzahler berappt allerdings (lt. Medien) 18 Euro. Es wäre interessant zu erfahren wie viel von den restlichen 12,50 einerseits der Wohnungsvermieter und andererseits die Asylindustrie namens SLC Europe einsacken. Übrigends: Wer oder was steckt hinter der Firma SLC ?

Gerhard Fürst, Litschau via E-mail

Anm. d. Red: Hinter der Firma SLC Europe "steckt" Herbert Eder, die Firma hat ihren Sitz in Lilienfeld, heute (17. 9.) wird Herbert Eder ab 19 Uhr im Pfarrzentrum Heidenreichstein vor Ort sein und Fragen bei der öffentlichen Veranstaltung "Asyl in Heidenreichstein" beantworten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.