12.09.2014, 12:20 Uhr

Mit dem Roten Kreuz Gmünd ins Salzkammergut gereist

Dem schönen Salzkammergut statteten 48 WaldviertlerInnen einen Besuch ab, betreut von Roten Kruez-MitarbeiterInnen. (Foto: Foto: privat)
BEZIRK. Am 05. September fand die 6. betreute Reise des Roten Kreuzes Gmünd statt - Ziel war diesmal das Salzkammergut. 49 Gäste (darunter drei Rollstuhlfahrer) und acht BetreuerInnen des Roten Kreuzes (Johann Weissenbök, Erwin Lintner, Rudolf Pichler, Walter Schattauer, Gerhard Macho, Ingrid Müllner, Heidrun Weiss und Maria Bruckner) machten sich bei bestem Ausflugswetter mit dem behindertengerechten Reisebus auf den Weg nach Gschwendt. Mit dem Schiff "SALZKAMMERGUT" ging es von dort weiter nach St. Wolfgang. Bereits an Bord sorgten die beiden mitgereisten Musikanten für tolle Stimmung. Wieder an Land führte ein kleiner Spaziergang durch die Innenstadt zur berühmten Seeterrasse. Nach dem Mittagessen auf der Seeterrasse, stand eine weitere Schifffahrt über den Wolfgangsee nach St. Gilgen auf dem Programm. Anschließend fuhren die Waldviertler mit dem Bus rund um den Mondsee nach Schmidham ins Gasthaus Bacchus, wo sie die Zauberwelt aus Wasser, Musik und Farben bewundern konnten. Dort ließen sie den Tag mit gewohnter musikalischer Unterhaltung ausklingen. Die ReiseteilnehmerInnen konnten einen schönen Spätsommertag mit dem guten Gewissen der Sicherheit genießen und dem Trott des Alltages entfliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.