27.10.2016, 10:30 Uhr

Nationalfeiertag für Feuerwehr geopfert

Brandbekämpfung in Großneusiedl (Foto: Franz Grünbeck)

170 Feuerwehrleute des Abschnitts Gmünd übten den Ernstfall

BEZIRK GMÜND (red). Einen Tag, den andere gerne auf der Couch verbringen, haben rund 170 Männer und Frauen aus 12 Feuerwehren für Einsatzübungen genutzt. Die Unterabschnitte Waldenstein und Hoheneich (FF Waldenstein, FF Albrechts, FF Groß Neusiedl, FF Grünbach, FF Nondorf und FF Hoheneich) übten am Vormittag des Feiertages in Groß Neusiedl. Angenommen wurde ein Brand eines Reitstalles in Verbindung mit einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.
Am Nachmittag folgte eine Übung des Unterabschnittes Großdietmanns (FF Dietmanns, FF Eichberg, FF Höhenberg, FF Hörmanns, FF Unter-Lembach und FF Wielands) in Hörmanns. Hier wurde ein Brand eines wirtschaftlichen Gebäudes angenommen. Außerdem musste eine Person gerettet werden, welche unter dem Frontlader eines Traktors eingeklemmt war.
Die beiden Szenarien wurden durch mehrere Feuerwehrfunktionäre als Übungsbeobachter begleitet. Bezirkskommandant Erich Dangl bedankte sich bei allen Teilnehmern für die Bereitschaft, ihre Freizeit für die Feuerwehr zu nutzen und dabei so großes Interesse zu zeigen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.