02.02.2018, 11:46 Uhr

Neues Logo der Stadtgemeinde Gmünd präsentiert

Vertreter der Stadtgemeinde Gmünd sowie Interessierte und Besucher freuen sich über das neue Logo der Stadtgemeinde Gmünd. (Foto: privat)
GMÜND. Vergangene Woche wurde das neue Logo der Stadtgemeinde Gmünd präsentiert. In den vergangenen Monaten wurde der Außenauftritt der Stadtgemeinde Gmünd komplett überarbeitet. Die Gmünder Grafikerin und Jungunternehmerin Anna Helmreich hat mit ihrem Vorschlag eine innovative Wandlung der Gmünd-Marke entworfen.
Das neue Erscheinungsbild der Stadtgemeinde Gmünd entstand aus einer logischen Schlussfolgerung heraus: Früher wurde mit dem Slogan „Gmünd. Die Grenzstadt.“ geworben, danach etablierte sich „Gmünd. Die grenzenlose Vielfalt“. Anna Helmreich führte diesen Gedanken weiter. Anna Helmreich: „Das Wort ‚grenzenlos‘ ins Positive gekehrt bedeutet ‚verbinden‘, somit steht das neue Erscheinungsbild für eine offene, freundliche Stadt.“ Gmünd verbindet auf ökonomischer (zB Wirtschaftskooperation), regionaler (zB Kooperation Gmünd und České Velenice), geografischer (zB Zusammenfluss von Lainsitz und Braunau) und nicht zuletzt auch auf menschlicher Ebene.
Neu an der Gmünd-Marke ist auch die Symbolik: Der Schriftzug stellt sich nun in zentrierter Form dar, Gmünd wird damit als überregionales Zentrum präsentiert. Ins Auge sticht das hervorgehobene Ü: Man kann darin zwei Personen erkennen, die miteinander kommunizieren, sich verbinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.