31.10.2017, 15:16 Uhr

Schach: Landesliga und 2. Klasse Waldviertel

Das Foto zeigt das Litschauer Team von links sitzend Benjamin Hofbauer und Thomas Bauer. Stehend Pavel Ptacnik, Josef Schweighofer, Vojtech Plasil, Kurt Goigitzer, Patrick Schuh, Jiri Plasil und Roman Nemecek. (Foto: privat)
REGION. In der 3. Runde der Landesliga wurde in Litschau das Lokalderby zwischen Litschau-Eisgarn gegen Zwettl ausgetragen. Nachdem Zwettl erst kürzlich in der Waldviertel Liga mit Großmeister Blatny und Fidemeister Buchnicek eine schmerzliche Niederlage hinnehmen mussten, rückten sie zur Revanche mit zwei Großmeistern und weiteren drei Titelträgern gegen die diesmal sehr ersatzgeschwächten Schrammelstädter an.
Als erstes musste Josef Schweighofer auf dem siebenten Brett die Überlegenheit seines Gegners Petr Mlynek anerkennen und seinen König umlegen – 0:1. Auf dem Spitzenbrett konnte CM (Candidate Master) Thomas Bauer dem um 400 Elopunkte stärkeren Großmeister Jan Krejci nichts entgegensetzen und musste den ungleichen Kampf aufgeben - 0:2. Für eine Riesenüberraschung sorgte Litschaus zweiter Ersatzspieler Kurt Goigitzer, der auf dem achten Brett den wesentlich stärkeren Gegner Peter Stadler überspielte und damit auf 1:2 verkürzen konnte. In einem ausgeglichenen Fight konnte Pavel Ptacnik auf dem vierten Brett gegen Fidemeister David Holemar eine Punkteteilung erreichen – 1,5:2,5. Nach dreieinhalb Stunden Kampf zwang Jiri Plasil auf dem zweiten Brett Großmeister Pavel Blatny in einem Bauernendspiel zur Aufgabe und glich zu einem sensationellen 2,5:2,5 Zwischenstand aus. Doch postwendend stellte der Internationale Meister Neklan Vyskocil auf dem dritten Brett nach einem Figurenopfer mit besserem Endspiel verbunden mit der Aufgabe von Patrick Schuh die alte Rangordnung her und brachte Zwettl mit 2,5:3,5 in Front. Auch die beiden weiteren Partien gingen an die Braustädter. Auf dem fünften Brett verlor Vojtech Plasil gegen den oftmaligen Waldviertel Meister Martin Zwettler und auf dem sechsten Brett musste Roman Nemecek seinen Gegner Fidemeister Karl Janetschek gratulieren. Endstand 2,5:5,5, für das Zwettler Team.

2. Klasse Waldviertel


Tabellenführer Litschau-Eisgarn IV konnte mit einem 2:2 gegen das Jugendteam von Groß Siegharts die Tabellenführung weiter ausbauen. Die Sieghartser gewannen die beiden ersten Bretter durch Thomas Seper und Stefan Ringl, die übrigen beiden Bretter gingen an die Litschauer durch Gerald Goigitzer und einer kampflosen Partie.

Vorschau:

3.11. Spiele der Liga und 1. Klasse Waldviertel, die 2. Klasse Waldviertel hat Pause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.