12.10.2017, 00:00 Uhr

Waldviertelbahn: Mit der Eisenbahnerkapelle unterwegs

Verkehrslandesrat Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl wissen das abwechslungsreiche Angebot der Waldviertelbahn zu schätzen. (Foto: NÖVOG/Luger)
GMÜND. Einmal mehr wird die Fahrt mit der Waldviertelbahn am Samstag, dem 14. Oktober von der Eisenbahnerkapelle begleitet. Ausgangspunkt ist Gmünd, wo die Nostalgiegarnitur mit Diesellokomotive um 13:15 Uhr Richtung Groß Gerungs startet. „Die Eisenbahnerkapelle macht die Waldviertelbahn an diesem Nachmittag zu einem Event, bei dem gute Stimmung bereits vorprogrammiert ist. Die historische Schmalspurbahn hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten in Niederösterreich und damit zu einem wesentlichen touristischen Impulsgeber für die Region entwickelt“, erklärt dazu Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

„Die Waldviertelbahn hat in der vergangenen Saison zahlreiche gut besuchte Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Ihre Themenfahrten, wie zum Beispiel der Gulaschzug oder der Litschauer ‚Erdäpfel-Express‘, werden von Jung und Alt geschätzt. Ich bin davon überzeugt, dass auch die gemeinsame Fahrt mit der Eisenbahnerkapelle ein voller Erfolg wird“, so NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl. Aufgespielt wird in Weitra, Steinbach und Langschlag, Platzkonzerte gibt es in Gmünd und Groß Gerungs. Die musikalische Rückreise nach Gmünd startet um 17 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.