24.01.2012, 00:00 Uhr

Flotte Rennen am Aichelberg

Die Mühlviertler Meisterschaften fanden in Karlstift statt

KARLSTIFT (eju). Spannung pur herrschte bei den Rennen am Aichelberg vergangenes Wochenende. Die Union Liebenau und der SC Tragwein/Kamig waren zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Ausrichter der Mühlviertlermeisterschaften 2012.
Am Samstag wurde der Riesentorlauf, am Sonntag der Slalom gefahren. Liftbetreiber Wolfgang Landl und sein Team hatten für hervorragende Pistenverhältnisse gesorgt. Insgesamt waren 400 Rennläufer/innen an beiden Tagen im Einsatz. Entlang der Strecke hatten sich viele Schlachtenbummler aus Oberösterreich eingefunden, die die teilweise noch sehr jungen Rennläufer und Rennläuferinnen lautstark unterstützten.
„Mit unseren zahlreichen Helfern ist es uns gelungen, ein tolles Rennwochenende zu organisieren“, so die beiden Hauptorganisatoren Willi Stemmer (Union Liebenau) und Manfred Gattringer (SC Tragwein/Kamig).
Weiter geht der Mühlviertlercup am 3. 2. in Freistadt mit einem RTL bei Flutlicht (wenn das Wetter mitspielt) und am 4. 2. am Hansberg.

Zur Sache
Tagesschnellste Riesentorl.Damen
1. Altenhofer Simone Schi­union Bömerwald
2. Kreuzwieser Silvia Schi­unin Bömerwald
3. Enzenhofer Laura Union Bad Leonfelden
Herren
1. Filz Christoph Schiunion Bömerwald
2. Gattringer Martin SC Tragwein/Kamig
3. Enzenhofer David Union Bad Leonfelden
Tagesschnellste Slalom:
Damen
1. Altenhofer Simone Schi­union Bömerwald
2. Hain Theresa Schiunion Bömerwald
3. Enzenhofer Laura Union Bad Leonfelden
Herren
1. Enzenhofer David Union Bad Leonfelden
2. Altenhofer Daniel Schi­union Bömerwald
3. Appl Thomas DSG Union Sarleinsbach
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.