31.10.2016, 10:13 Uhr

Huskies sind kein Hobby to go

Der Schnee hätte noch gefehlt. Das Schlittenhundewagenrennen in Reingers atmete dennoch nordisches Flair.

REINGERS (mm). Es war Saisonauftakt und Trainingslauf für unzählige Huskies und Samojeden, die, vor Wagen und Fahrräder geschirrt, einen abwechlungsreichen Parcours absolvierten. Doch mehr als die Zeiten zählte das Treffen alter Freunde.

Warum Huskies?
Für Johanna Klammer und Dominik Lindebner ist der Husky der ursprünglichste Hund. Warum Schlittenrennen? "Das Alleinsein in den Bergen mit den Hunden, sechs Gipfel in wenigen Tagen, das ist unbeschreiblich." Sebastian Knotzer wollte ursprünglich nur zwei Huskies aus dem Tierheim retten. Um sie artgerecht zu halten, treibt er jetzt den Zughunde-#+sport – so die offizielle Definition. Mutter Anita Knotzer ist damit Husky-Oma: "Ich hab zum Sechziger keine Enkerl, aber dafür zwei Hunde bekommen."

Keine Angst
"Sie sind friedfertig und kinderlieb, das dürfte ihnen schon früh angezüchtet worden sein", stellt Dieter Gumberger klar. Trotzdem hatte Sabine Wohlfahrt ursprünglich Angst vor Hunden – bis ihr Partner einen Husky wollte. Aus dem einen wurden sechs: "Wenn man den Husky-Virus hat, lässt er einen nicht mehr los!"

Hobby to go
"Den Tennisschläger kann man für ein paar Tage in die Ecke stellen, die Hunde nicht, die fordern dich rund um die Uhr", sagt Roman Bobits, für den ein Rennen wie in Reingers somit Urlaub ist. 14 Tage an die Riviera? Fehlanzeige! In seinem Gespann läuft auch Fiandor, ein Hund mit einer langen Geschichte: Bobits hat ihn als Welpe nach Finnland verkauft. Er landete im Weihnachtsmanndorf, war angeblich aggressiv und fand dann über Helsinki wieder zurück nach Hause. Und da war er wieder der liebste Hund. "Hunde rennen nur für dich", sagt Bobits. Manche Hunde werden weitergegeben und laufen nicht für den neuen Herrn. So sieht wahre Treue aus!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.