31.01.2012, 00:00 Uhr

Simon wieder fix bei der WM

Harry Simon zeigte mit drei Laufsiegen mächtig auf und wurde zum viel bejubelten Idol in Salzburg.Foto: www.lobenschuss.com

Waldviertler Eisspeedway-Urgestein qualifizierte sich in St. Johann/P.

SANKT JOHANN/PONGAU (kl). Eine lautstark jubelnde Kulisse von rund 10.000 Fans feierte die Qualifikation von Harald Simon zur WM.
Der Pfaffenschläger musste sich bloß russischen Fahrern geschlagen geben und hatte gegen Franky Zorn auf einer der schnellsten Bahnen (Schnitt über 110 km/h) eine ausgeglichene Bilanz.
Der fünfte Platz war ein eindeutiger Beweis für die Fähigkeiten, die Simon aufweist.
Der Sieg ging in St. Johann an den aufsteigenden Stern am Eisspeedway-Himmel, Dmitry Koltakov.
Am kommenden Wochenende findet das erste WM-Wochenende in Krasnogorsk statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.