25.06.2017, 09:50 Uhr

Zertifikate stehen für die erlebbare Qualität

Franz Buchleitner, Karin Weissenböck, Petra Bohuslav

Qualitätsmanagement ist in aller Munde. Zwei Zertifikate gaben in Harbach nun Grund zum Feiern.

MOORBAD HARBACH (mm). Als österreichweit ersten Reha-Einrichtungen wurden das Moorheilbad Harbach, das Lebensresort Ottenschlag und das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach zeitgleich nach ISO 9001 2015 und QMS Reha 3.0 zertifiert. Als Gratulantin war neben zahlreichen Ehrengästen auch Petra Bohuslav anwesend. Die weltweit in vielen Branchen angewandte ISO-Norm umfasst grundsätzliche Qualitätsmanagement-Faktoren, während QMS-Reha 3.0 sich gezielt auf den Bereich Kliniken und Rehabilitation richtet. In einer Zeit, in der alles und jedes bewertet wird - teilweise eher fragwürdig - soll der Patient bzw. Gast wissen, welche Leistungen er erhalten hat und ob das Ziel der Behandlung erreicht wurde. Außerdem ist es wichtig, medizinische Dienstleistungen in reproduzierbarer Form immer wieder anwenden zu können. Diese Vorgaben erforderten unzählige kleine Schritte wie beispielsweise das "Ausmisten" antiquierter Formulare und Erstellung einer besser organisierten Datenbank.

Wie sieht das aus?
Teile des in den Betrieben angewandten Qualitätsmanagements sind ein klar übersichtlicher Therapieleitfaden, die Xundheitsakademie für Mitarbeiterweiterbildung - "vom Jüngsten bis zum Erfahrenen ist das unheimlich wichtig" - sowie die Verwendung regionaler Erzeugnisse wie beispielsweise aus dem Biokreislauf-Harbach. Konzepte für den Notfall in Form von EDV-Ausfall sowie umfassende Hygienemaßnahmen standen ebenso auf der "To-Do-Liste", ein persönliches Therapietagebuch für die Gäste gehört am Standort Harbach nun auch dazu. Erlebbare Qualität eben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.