Voll Frühlingskraft ins neue Gartenjahr

Mitte März fangen die Gärtnerinnen an, ungeduldig zu werden. Die Pläne sind schon geschmiedet, die Samen liegen bereit und Pflanzen sind bestellt, aber der Frühling lässt sich Zeit. Da kann es leicht passieren, dass man vor lauter Tatendrang über unschuldige Rosen und Blütensträucher herfällt.
"Ordentlich" soll es aussehen und deshalb werden alle im Garten vorhandenen Sträucher in die gleiche eiförmige Gestalt gebracht. Einige Kreative spielen sich mit Höhenstaffelungen und böse Zungen behaupten, dass man an der Höhe der formierten Sträucher die Größe der Gärtner feststellen kann.
Schade ist es um die Arbeit und die Zeit, die es dazu braucht, und die Sträucher können einem wirklich leid tun. Sie dürfen nicht in ihrer natürlichen Gestalt wachsen, der eine schaut aus wie der andere und blühen werden sie so auch nicht übermäßig schön.

Autor:

Susanne Pammer aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.