Den Memes auf der Spur

Made my day! 85.000 Facebook-User verfolgen die Aktivitäten der Facebook-Seite "Steira Memes san very good".
2Bilder
  • Made my day! 85.000 Facebook-User verfolgen die Aktivitäten der Facebook-Seite "Steira Memes san very good".
  • hochgeladen von Lisa Suppan

Schräg, witzig und frech. So könnte man die lustigen Bildformen beschreiben, die zurzeit in den unterschiedlichsten Varianten durch das Internet kursieren. Der Trend mit den unterhaltsamen Bildern stammt aus Amerika, wo schon seit 2007 ähnliche Fotos auf "4chan.org" oder "9gag.com" veröffentlicht wurden.
Mittlerweile wurde aus dem Dauerbrenner ein Massenphänomen, dass auch vor unserer Region keinen Halt mehr macht.

Steirische Memes
Jakob E. betreibt seit Anfang Jänner eine eigene Memes-Seite auf Facebook. "Ich verfolge schon recht lange die Entwicklung ähnlicher Internetseiten, doch die hochdeutschen Sprüche fand ich nicht sehr prickelnd. Daher kam mir die Idee, eine eigene Seite zu erstellen mit Memes im Dialekt. Schließlich hat Mundart einfach humoristisches Potenzial."
Mittlerweile hat der 25-Jährige 85.000 Anhänger und sechs weitere Administratoren für seine Page, um die vielen Zusendungen zu bearbeiten. "Die Leute können mir auch selbstgemachte Bilder schicken. Es gab Tage da bekam ich bis zu 150 Fotos", so der Student. "Ich war erstaunt, wie gut meine Seite bei den Leuten ankam. Im Feber hatte ich pro Woche zwischen 10.000 und 20.000 Likes", erzählt Jakob. "Ich glaube, dass der Erfolg darin liegt, dass Memes zwar ein globaler Trend sind, den wir aber durch den Dialekt regionalisiert haben. Somit können sich die Leute besser damit identifizieren."

Tausende Likes
Auch Feldbach darf sich über eine eigene Memes-Seite im sozialen Netzwerk freuen. Rund 1.700 Usern gefallen bereits die Aktivitäten von "Bezirk Födboch Memes", das von einem Feldbacher Schüler Anfang März ins Leben gerufen wurde.
Die Idee dazu kam ihm ganz spontan. "Einen Teil der Abbildungen mache ich selber, den Rest bekomme ich zugeschickt. Das können schon mal 20 bis 30 Darstellungen sein", erklärt der 16-Jährige. "Eigene Memes zu gestalten ist relativ einfach. Ich habe zum Beispiel ein eigenes App für Android, mit dem ich die Bilder erstellen kann."

Do it yourself
Auch Jakob möchte die Leute dazu animieren, eigene Bilder zu entwerfen. "Es gibt Internetseiten wie 'memegenerator.de', wo man sich ein passendes Foto aussuchen kann und nur mehr seinen Text einfügen muss. Auf der Seite findet man alle gängigen Abbildungen, wie etwa den 'Futurama Fry' oder 'Willy Wonka'. Besonders beliebt sind auch Darstellungen von Kindern, vor allem Babys sowie von 'Bad luck Brian', einem Jungen mit Zahnspange."

Made my day! 85.000 Facebook-User verfolgen die Aktivitäten der Facebook-Seite "Steira Memes san very good".
Just for fun!  Der Memes-Trend kommt aus den USA zu uns in die Region.
Autor:

Lisa Suppan aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.