Die Fernsehserie Maximilian I. ist gut gelungen

Maximilian I. von Habsburg König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation
  • Maximilian I. von Habsburg König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation
  • Foto: Wikipedia
  • hochgeladen von Reinhard Möstl

Wie die Habsburger in den Besitz von Burgund und der Niederlande gekommen sind, erzählt der dreiteilige Fernsehfilm
Maximilian I. Das Spiel von Macht und Liebe (2017)
der gerade im ORF Fernsehen ausgestrahlt wurde.
Maria von Burgund verliert als junge Prinzessin ihren Vater,
Karl den Kühnen, den Herzog von Burgund, der in der Schlacht von
Nancy 1477 im Kampf gegen den Herzog von Nancy und gegen die mit ihm verbündeten Eidgenossen (Schweizer) fällt.
Hier setzt der Film ein und erzählt, wie Maria von Burgund ihr Land nicht
regieren kann, weil es dem Erbrecht widerspricht. Nur ein Mann kann Burgund
regieren. Im fernen Wiener Neustadt überlegt Kaiser Friedrich III.,
der Vater von Maximilian, wie sich die Habsburger Burgund einverleiben können,
ein Land, viel reicher als die habsburgische Erblande Österreich.
Er schickt Maximilian auf Brautschau. Und Maximlian hat Erfolg.
Maria weist die Avancen des Dauphins (Thronfolgers) von Frankreich zurück.
Aus einer Zweckehe mit Maximilian entwickelt sich Liebe. Maria und Maximilian heiraten und
Maria bringt den ersehten Thronfolger Philipp den Schönen zur Welt.
Aber leider zerbricht das junge Glück bald: Maria fällt 1482 vom Pferd und stirbt in der nächsten Nacht.
Maximilian bleibt als Witwer zurück und wird nie mehr glücklich.
Viel später, 1508, wird er zum römisch deutschen Kaiser gekrönt.

Die Fernsehserie ist noch ein paar Tage auf tvthek.orf.at verfügbar.
Es lohnt sich, sich mit westeuropäischer Geschichte im Spätmittelalter zu beschäftigen: "Bella gerant alii, tu felix Austria nube" war eben das Motto der Habsburger, ihr Reich zu vergrößern (Kriege mögen andere führen, du glückliches Österreich heirate).

Wo: Möstl, 8046 Stattegg auf Karte anzeigen
Autor:

Reinhard Möstl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen