Sponsor sichert Semriacher Katzenschutzhaus

128 Katzen finden Schutz, Pflege und abwechslungsreiche Wohlfühlplätze im Semriacher Katzenschutzhaus.
  • 128 Katzen finden Schutz, Pflege und abwechslungsreiche Wohlfühlplätze im Semriacher Katzenschutzhaus.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Edith Ertl

„Genau am Tag der Katze (8. August) hat eine Tierfreundin den Kaufvertrag zum Erwerb der Liegenschaft Ulrichsbrunn 8/Semriach unterschrieben“ freut sich Obfrau Monika Rathausky. Die Grazerin, die noch ungenannt bleiben möchte, stellt die darauf befindlichen Gebäude inklusive des über 1.100 Quadratmeter großen Gartens dem Verein Katzenschutzhaus langfristig mietfrei zur Verfügung. Damit scheint der Gnadenhof für Katzen am Standort Semriach auf lange Sicht abgesichert.

Kompromisslos zum Wohl der Tiere

Die Semriacher Katzenmutti hat damit zumindest eine finanzielle Sorge weniger. Wenn es um das Wohl von Tieren geht, kennt Rathausky keine Kompromisse. Und lässt wohl auch keinen Streit aus. Jogger mit einem Reh hetzenden Hund stellte sie ebenso zur Rede wie Landwirte, die ihre Katzen und Kater nicht sterilisieren und kastrieren lassen, die den Wurf junger Kätzchen auf abscheuliche Art entsorgen oder Wohnungsinhaber, die Stubentiger nicht artgerecht halten. „Ich habe von Kind an gelernt, mit Tieren sorgsam umzugehen. Ich habe keinen Käfer zertreten, keine Blindschleiche kaputt gemacht, ich habe Frösche vor dem Austrocknen gerettet“, blickt sie auf die Anfänge ihrer Tierliebe zurück.

Rathauskys Tierengagement schafft ihr auch Feinde. Die 128 Katzen in ihrem Katzenschutzhaus sind manchen ein Dorn im Auge. Schon mehrmals hagelte es Anzeigen gegen die Obfrau. „Wir hatten Ende Juli wieder eine Prüfung aufgrund einer Anzeige, aber unsere Katzen werden artgerecht gehalten“. Dass darunter auch erbarmungswürdige Kreaturen mit abgeschnittenem Schwanz oder Ohren ihren Lebensabend verbringen, spricht für die liebevolle Pflege durch Rathausky. Und obwohl ein hoher Zaun die Mietzen vor den Wirrnissen der Außenwelt schützen, ist das Katzenschutzhaus mit Gift, das in verbrecherischer Absicht über den Zaun geworfen wird, konfrontiert. „Ich will nicht alle in einen Topf werfen, aber für viele Menschen hat das Leben einer Katze einfach keinen Wert“, bedauert Rathausky.

Offener Streit um Morpheus

Mit Kater Morpheus steht der nächste Streit ins Haus. Sein Besitzer gab vor Jahren das verhaltensgestörte Tier in Rathauskys Obhut. Jetzt geht’s dem Stubentiger gut und sein Besitzer pocht auf Rückgabe. Mit der Begründung, dass sich in seinem beruflichen und privaten Umfeld katzenfreundlich nichts geändert habe, hält Rathausky die Hand über die Samtpfote. „Ich will keinen Krieg führen, aber Tiere können sich nicht wehren“ zeigt sich die Obfrau kampfesmutig. Ein Tier ist kein Spielzeug. „Wer sich eine Katze anschafft, muss für zwanzig Jahre die Verantwortung dafür übernehmen. Das Tier muss auch im Urlaub versorgt werden. Und wer berufstätig ist und nur am Abend Zeit hat, sollte sich ohnehin besser keine Katze anschaffen“, gibt Rathausky zu bedenken.

Appell an Tierschutzorganisationen

„Es ist schlimm, wenn Tierschutzorganisationen nicht miteinander können. Bei einem besseren Zusammenhalt könnte man für die Tiere viel mehr tun“, bedauert Rathausky aufschwellendes Konkurrenzdenken.

Das Semriacher Katzenschutzhaus, 2005 gegründet, erhält keine öffentlichen Gelder. Futter, Pflege, ärztliche Betreuung wird von privaten Sponsoren aufgebracht, das meiste geschieht in Eigenleistung. Spendenkonto: Verein Katzenschutzhaus „ Zum Heiligen Ulrich“
Steiermärkische Bank und Sparkassen BLZ: 20815, Kontonummer: 05900906156 www.katzenschutzhaus.at.

Wo: Semriach, Semriach auf Karte anzeigen
Autor:

Edith Ertl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.