Aktuelle Ausstellung WELTBILDER Koschar - Kunsthaus Köflach
WELTBILDER - KOSCHAR - KÖFLACH

Werner Koschar während der Eröffnung der Ausstellung.
32Bilder
  • Werner Koschar während der Eröffnung der Ausstellung.
  • Foto: © Holzer T.
  • hochgeladen von Teresa Holzer

Gemälde, die man nicht nur kaufen WILL, sondern auch kaufen KANN! 

Erstaunliche Ausstellung im Kunsthaus Köflach

Das beschauliche weststeirische Städtchen Köflach, das schon vor Jahren Nitsch, Fuchs, Deix und andere renommierte nationale und internationale Künstler ins Kunsthaus Köflach holen konnte, gab dem gebürtigen Weststeirer Werner Koschar die Möglichkeit, rund 70 Werke seiner »Weltbilder« im Kunsthaus zu präsentieren.

Köflach, das sowohl durch seinen Kulturreferenten Gemeinderat Franz Kerschbaumer, als auch durch seinen  Vizebürgermeister Bernhard Jammernegg und Vizebürgermeister Alois Lipp sowie den Bürgermeister Mag. Helmut Linhart bei der gelungenen Vernissage am Freitag, dem 23.11.2018 vertreten war, gelang es damit, eine win-win-Situation zu schaffen:
Das zahlreich erschienene Publikum aus dem Großraum Graz (darunter auch Bürgermeister und Vizebgm. von Mooskirchen, Engelbert Huber und Gerry Gratzl) konnte Köflach als lebendiges Kulturzentrum wahrnehmen und Koschar seine farbenfrohe Bildsprache auf der 400 m2 großen, perfekt ausgerüsteten Ausstellungsfläche des Kunsthauses zur Geltung bringen.

Das sind Gemälde, die man nicht nur kaufen will, sondern auch kaufen kann“, lobte eine der BesucherInnen die einerseits moderate Preisgestaltung und andererseits die Werke des Künstlers.

„Ich wollte mir ein großes Photoalbum ermalen“, verrät er in seiner Eröffnungsrede, “das Flair der Orte, die ich auf den fünf Kontinenten besucht habe, auf die Leinwand bringen.“
So vermittelt er in Form konkreter Malerei die vom Wüstensand durchdrungene Atmosphäre der Pyramiden von Gizeh, das Funkeln eines isländischen Gletschersees oder das beeindruckende Flimmern der Luft über den Windmühlen der Lassithi-Hochebene auf seiner Lieblingsinsel Kreta.

„Weil es mehr gibt zwischen Himmel und Erde, als wir mit bloßen Augen sehen können, versuche ich, unsichtbare Phänomene auf abstrakte Weise darzustellen.“
So gelingt es ihm auf erstaunliche Weise, die Kraft der Vulkaneruption des Merapi auf dem pazifischen Feuerring oder die Wucht des Tsunami in Sulawesi einzufangen und im Bild festzuhalten.

Ein Œuvre mit einer unglaublich großen Bandbreite, das durch diese Mischung aus konkreter und abstrakter Kunst zu Recht den Titel »Weltbilder« trägt!“ loben Kunstkenner die Werke Koschars.

In seiner ungewöhnlichen und abwechslungsreichen Eröffnungsrede nimmt der Newcomer, der bereits in Kassel, Paris und Aix-En-Provence ausgestellt hat, die rund 70 neugierigen Gäste wie Künstlerfreunde Prof. Siegfried Amtmann,  Hans Giegerl und Robert Wilfing sowie Honorarkonsul Dr.Heinz Scheidbach mit auf eine Weltreise und bringt ihnen so seine Werke näher.
Man merkt dabei die Freude, die er selbst beim Malen verspürt haben muss und genau die springt auf den Betrachter über.

Kulturreferent Gemeinderat Kerschbaumer findet treffende Worte für den Künstler: "Wie gut Sie all die schwierigen fremdländischen Namen und Orte kennen! Unglaublich beeindruckend, von ihren Gemälden ganz zu schweigen!" 

Besucher der noch bis zum 21.Dezember 2018 laufenden Ausstellung, bei der der Künstler selbst von Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 17 Uhr anwesend sein wird, dürfen sich darauf freuen, dass sie von ihm selbst mehr über seine Gemälde erfahren.

Kunsthaus Köflach, 8580 Köflach, Bahnhofstraße 6

Link zur Homepage von Werner Koschar

Link zum Kunsthaus Köflach

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen