Schutzengel auf vier Pfoten

Emilie (11) freut sich über ihren Diabetiker-Warnhund Nico, der von Anna Oblasser-Mirtl (rechts)  und ihrem Team ausgebildet wurde.
38Bilder
  • Emilie (11) freut sich über ihren Diabetiker-Warnhund Nico, der von Anna Oblasser-Mirtl (rechts) und ihrem Team ausgebildet wurde.
  • hochgeladen von Edith Ertl

Es braucht zwei Jahre, bis aus einem Welpen ein Assistenzhund wird mit der Fähigkeit, bei Über- oder Unterzuckerung seines Besitzers Alarm zu schlagen. Hunde riechen millionenfach besser als Menschen und erschnüffeln Veränderungen des Blutzuckers, noch bevor es der Diabetiker selbst merkt. Das Animal Training Center beginnt bereits in der ersten Lebenswoche der Welpen mit der spielerischen Schulung. So werden die Hunde mittels Speichelproben von Typ-1-Diabetikern auf Geruch trainiert“. Bei dieser Form der Erkrankung handelt es sich um Insulinmangel-Diabetes, der meist im Kindesalter beginnt.

„Ganz sorglos ist man nie, aber es ist ein gutes Gefühl, dass wir jetzt den Labradormischling haben“, sagt der Vater von Lorena (9). Die Familie ist in Vorarlberg zu Hause und kennt die Steiermark von mehrmaligen Besuchen bei ihrem Hund Donatella, denn geschult werden auch die Besitzer der Diabetiker-Warnhunde.

Die Ausbildung ist zeit- und kostenintensiv. Damit die Hunde für Diabetiker leistbar sind, investieren freiwillige Helfer unzählige Stunden in die Aufzucht. So verbringen die Welpen ihr erstes Lebensjahr bei einer Gastfamilie. Im September wird im Animal Training Center ein neuer Labrador-Wurf erwartet. Gesucht werden Gastfamilien, die einen Hund ab der zwölften Lebenswoche betreuen. Die Ausbildung der jetzt übergebenen Diabetiker-Warnhunde wurde von Pure Naturfutter unterstützt. Die Grazer Stadträtin Lisa Rücker begleitete den Festakt. www.animaltrainingcenter.at.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen