Der italienische Barde singt in Österreich
Ein besonderes Konzerterlebnis

In diesen Tagen unternimmt der italienische Sänger Angelo Branduardi
wieder eine Konzerttournee in Österreich. Sein Weg führt ihn auch wieder
nach Graz, wo er im Stephaniensaal sein Können zum Besten geben wird.
Mit Liedern wie "La Pulce d'Acqua" (der Wasserfloh) und anderen hat er viele italianophile Österreicher begeistern können und zu Fans gemacht. Seine CD Alben hört man sich immer wieder gerne an. Nur um Branduardis Texte zu verstehen, lohnt es sich auch, Italienisch zu lernen.
Seine Musik verbindet gekonnt die verschiedenen Welten der klassischen und mittelalterlichen Musik. Er hat schon im Jahr 2000 seine steirischen Fans bei einem Konzert in der Burg bei Frau Landeshauptmann Klasnic begeistert. Damals stellte er sein Album über Franz von Assisi vor (L'infinitamente piccolo = Der unendlich Kleine). Darin enthalten ist auch der Sonnengesang des mittelalterlichen Heiligen aus Assisi (Il Cantico delle Creature).
Abschließend kann man sagen, dass es ein besonderes Erlebnis ist, wenn man dem Barden Branduardi live zuhören kann. Es zahlt sich aus!

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen