Ein Meilenstein für das Ehrenamt

Top: 24 Personen wurden für ihre Verdienste als ehrenamtliche Mitarbeiter in der außerschulischen Jugendarbeit ausgezeichnet.
  • Top: 24 Personen wurden für ihre Verdienste als ehrenamtliche Mitarbeiter in der außerschulischen Jugendarbeit ausgezeichnet.
  • Foto: Nicholas Marten
  • hochgeladen von Alois Lipp

Gestern war der Tag des Ehrenamtes. Bereits vergangene Woche wurden 24 Ehrenamtliche für ihre Verdienste als ehrenamtliche Mitarbeiter in der außerschulischen Jugendarbeit mit dem "Meilenstein 2017" von Landesrätin Ursula Lackner ausgezeichnet.
Darunter ist auch Marlies Hiebaum aus Eggersdorf bei Graz. Hiebaum führte die Landjugend Steiermark mehrere Jahre als Leiterin und hat heuer ihr Zepter übergeben. Auch Margarita Moser aus Dobl-Zwaring wurde geehrt. Sie engagiert sich in der Rotkreuz-Jugend.

Jugendarbeit ausgezeichnet

Zum insgesamt neunten Mal wurde dieses Jahr die Veranstaltung „Rampenlicht Jugendarbeit“ abgehalten. „Gerade die Jugendarbeit lebt von ehrenamtlichem Engagement. Ohne dieses wäre vieles, das in der steirischen Jugendarbeit passiert, unmöglich", so Landesrätin Ursula Lackner. „Man lernt, Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen, mit Konflikten und Problemen konstruktiv umzugehen, entdeckt neue Fähigkeiten und bringt die eigenen Talente ein. Außerdem qualifiziert man sich mit zusätzlichen Aus- und Fortbildungen. Somit ist die Kinder- und Jugendarbeit auch ein wichtiges Handlungsfeld im Bereich der informellen Bildung“, so Lackner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen