Nachruf
Große Trauer um Herwig Brandstetter

Herwig Brandstetter wurde 92 Jahre alt.
  • Herwig Brandstetter wurde 92 Jahre alt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Herwig Brandstetter ist am 8. Oktober im Alter von 92 Jahren verstorben.

Herwig Brandstetters Leben zusammenzufassen, scheint schier unmöglich. Geboren am 24. Februar 1929 in Greifenburg, Kärnten, hat der Gratkorner im Laufe seines Lebens viel erlebt: Er war von 1991 bis 2009 Präsident der Gesellschaft der Freunde des Graz Museum, ehemaliger Präsidialchef der Wirtschaftskammer, ehemaliger Kurator des Schwarzen Kreuzes sowie dessen Träger des Großen Goldenen Ehrenzeichens mit Stern, SK Sturm-Obmann sowie Vizepräsident und Retter der legendären Gruabn. Der Jurist galt als Mann mit Handschlagqualität und setzte sich aktiv für Menschenrechte ein.

Der SK Sturm trauert

"Wenn ich an seinen Auftritt bei der letzten Generalversammlung denke, habe ich immer noch Gänsehaut. Er war eine Funktionärslegende und wenn er sprach, konnte man eine Stecknadel fallen hören. Sein großartiger Einsatz ist von unermesslichem Wert für unseren Klub und seine unbändige Energie und Liebe für Sturm werden auf ewig nachhallen", teilt Sturm-Präsident Christian Jauk über Brandstetter mit, der das Komitee „Rettet die Gruabn“ gründete und tausende Unterschriften zum Erhalt der Anlage sammelte. 

Die Jüdische Gemeinde trauert

Auch die Jüdische Gemeinde Graz und die Gesellschaft der Freunde der Jüdischen Gemeinde nahm offiziell tief betrübt Abschied. "Die Jüdische Gemeinde Graz verliert mit dem Verstorbenen einen langjährigen und treuen Freund, einen solidarischen und unerschütterlichen Unterstützer sowie aufgeschlossenen und stets offenen Menschen", teilt Präsident Elie Rosen mit. 
Gemeinsam mit Menschenrechtspreisträger Manfred Oswald und Autor Maximilian Tonsern zeichnete sich Brandstetter dafür verantwortlich, dass die Marktgemeinde Gratkorn im April 2016 einen Gedenkstein errichtete. Dieser erinnert an die in der Dult und in Eggenfeld ermordeten ungarischen Juden, die auf dem Weg in das Konzentrationslager Mauthausen durch Gratkorn einem Todesmarsch entkommen waren, aber von Soldaten der Waffen-SS-Division Wiking aufgegriffen wurden. 14 der Entflohenen wurden hingerichtet. Zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland, darunter auch Vertreter der israelitischen Kultusgemeinde und der damalige Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg sowie Israels Ex-Botschafterin Talya Lador-Fresher, waren zur Enthüllung des Mahnmals angereist.

Mit dem Projekt "Erzähl mir doch aus deiner Zeit" des BG Rein hat der damals 18-jährige Sebastian Brandstetter seinen Opa interviewt und nachgefragt, wie er seine Jugend verbracht hat. Den Artikel aus dem Jahr 2015 gibt es hier nachzulesen:

Erzähl mir doch aus deiner Zeit

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen