In der Hackher-Kaserne ertönte ein lautstarkes "Ich gelobe"

Rekruten der Hackher-Kaserne tragen das dunkelblaue Barett des Versorgungsregiments 1, das in Gratkorn stationiert ist.
150Bilder
  • Rekruten der Hackher-Kaserne tragen das dunkelblaue Barett des Versorgungsregiments 1, das in Gratkorn stationiert ist.
  • hochgeladen von Edith Ertl

In der Hackher-Kaserne Gratkorn wurden 298 Rekruten angelobt. Die Soldaten leisten ihren Präsenzdienst beim Versorgungsregiment 1 Gratkorn, dem Aufklärungs- und Artilleriebataillon Feldbach und in der Stabskompanie Militärkommando Steiermark. Als ranghöchster politischer Repräsentant nahm Verteidigungsminister Mario Kunasek am Festakt teil. Der Minister kehrte damit in die Kaserne zurück, wo er viele Jahre als Unteroffizier tätig war.

Das VR1 in Gratkorn ist österreichweit für die logistischen Aufgaben des Bundesheers zuständig und wickelt die Transporte militärischer Güter und Personen im In- und Ausland ab. „Wir alle haben eine wichtige Aufgabe im Sicherheitsgefüge unserer Republik“, betonte Kunasek in seiner Festrede. Während die Verantwortlichen für eine gute Ausbildung der Rekruten zuständig sind, sei die Politik gefordert, gute Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. „Damit es eine gute budgetäre Ausrüstung gibt und die Mittel auch dort ankommen, wo sie mit Priorität gebraucht werden“, so der Minister.

Mit dem Insignienzug wurde vier Rekruten, darunter Christoph Paar aus St. Radegund und Alexander Luegger-Höller aus Gratkorn, die Ehre zuteil, mit der Hand auf die Fahne das Gelöbnis auf die Republik Österreich abzulegen. Musikalisch umrahmte die Militärmusik Steiermark unter der Leitung von Hannes Lackner den Festakt, an dem u.a. Steiermarks Militärkommandant Heinz Zöllner, Generalmajor Andreas Pernsteiner, Maximilian Trares/Hausherr der Hackher-Kaserne, Franz Krinner/Rotes Kreuz, Polizei-Chefinspektor Kurt Dobida, Bgm. Helmut Weber/Gratkorn und Bgm. Harald Mulle/Gratwein-Straßengel, ÖKB- Bezirksobmann Manfred Gläsel und ÖKB-Landesvorstand Rudolf Behr mit Abordnungen des Kameradschaftsbundes sowie Helmut Krenn von der Bezirkshauptmannschaft teilnahmen. Moderiert wurde die Angelobung mit vielen Informationen für die rund 500 teilnehmenden Angehörigen der Rekruten von Vizeleutnant Karlheinz Buchegger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen