Premstätten
Nicht nur Theater

Ein Stück aus vergangenen Zeiten in Premstätten
  • Ein Stück aus vergangenen Zeiten in Premstätten
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alois Lipp

Seit über 30 Jahren wird in Premstätten Theater gespielt. Ein Blick zurück und nach vorne.

Alles begann vor mehr als 30 Jahren, als sich aus der Landjugend Graz-Südwest in Premstätten die Gruppe "SiMaHeWa" (Silvia, Marianne, Herbert, Walter) formiert, Stücke ausgesucht und aufgeführt hat. Das erste Stück hieß "Viel Ärger um den Bürgermeister“ und wurde 1985 aufgeführt.

34 Jahre Schauspiel

"In den 34 Jahren haben an die 70 Laien-Schauspieler mitgewirkt", erzählt der heutige Obmann Ferdinand Köberl stolz. Vorstehen tut der Grazer dem 2006 gegründeten Verein "Theater und Kultur Premstätten" seit 2015. Gründungsobman war Hans Jörg Neuhold. Die Proben für die acht März-Aufführungen – heuer wird ab 9. März "Die Therapeutin" im Kultursaal Premstätten gespielt – starten meist im November. Zweimal in der Woche wird geprobt. Bisher wurden insgesamt 24 Stücke in Premstätten aufgeführt. Dazu zählen Bauernschwänke, Boulevard-Komödien oder Klassiker wie "Pension Schöller".

Veranstaltungs-Organisator

"Neben den regelmäßigen Theateraufführungen im März konnten wir unzählige Künstler für einen Auftritt in Premstätten gewinnen", berichtet Köberl auch über die Veranstaltungen, die vom Verein organisiert werden. So waren zum Beispiel schon Paul Pizzera, Klaus Eckel, Aniada a Noar, Gernot Haas, Die Kernölamazonen oder Thomas Stipsits im Ort.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen