Streetwork feiert zehn Jahre

2Bilder

Die Ausstellung unter dem Motto „One way to europe – Streetwork zwischen Heimat und Risiko“ wurde im Rahmen von „10 Jahre Streetwork Fürstenfeld“ in der Galerie im Alten Rathaus eröffnet. Zu Beginn der Vernissage zeigte das Fürstenfelder Streetwork-Team, Doris Setznagel und Tobias Schlichter, Videos über die Reise der Jugendlichen nach Spanien, wo sie den weltberühmten Jakobsweg in Angriff nahmen.
In der Galerie können nun bis einschließlich 4. Dezember eine Vielzahl interessanter und beeindruckender Reisefotos besichtigt werden. Sechs Jugendliche und zwei Streetworker reisten im heurigen Jahr auf die Iberische Halbinsel, um den Jakobsweg, der jährlich rund 150.000 Menschen anlockt, zu bewältigen. „Wir gingen bei unserem Marsch bis an unsere Grenzen“, erzählten die Reiseteilnehmer.
Die Vernissage wurde aber auch zum Anlass genommen, um zehn Jahre Jugendarbeit in Fürstenfeld Revue passieren zu lassen. Allein 2010 hatten Streetworker bisher über 4.750 Kontakte zu Jugendlichen, rund 800 in der Anlaufstelle und knapp 4.000 im öffentlichen Raum sowie in Form von Telefonaten. Projektarbeiten wie „Esskultur“ (gemeinsam Kochen und Essen als Angebot in der Anlaufstelle), „Just for Boys“ und „Reine Männersache“ (geschlechtsspezifische Arbeit), „Sixbag“ als gesundheitsförderndes Projekt und „Momentan spontan“ (Outdoor-Tag mit Lagerfeuer und Maronibraten) werden von Jugendlichen gut angenommen

Wo: Galerie im Alten Rathaus, Fürstenfeld auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen