Baufirma zeigt Herz

Walter Lackner, Klaus und Philip Reindl, Anton Scherbinek und Peter Schaller.
  • Walter Lackner, Klaus und Philip Reindl, Anton Scherbinek und Peter Schaller.
  • hochgeladen von Edith Ertl

Diese Hilfe kommt wirklich gut an. PORR, TEERAG-ASDAG und ihre Geschäftspartner öffneten Herz und Brieftasche für Philip. Der vierjährige Unterpremstätter leidet an einer seltenen Krankheit.

Philip kann nicht alleine sitzen, greifen, krabbeln, sprechen, der kleine Bub ist schwer körperlich und mental behindert. Bis vor kurzem wurde er liebevoll von seiner Mutter gepflegt. Im Frühjahr schlug das Schicksal erneut mit voller Wucht zu, seine Mama verlor den Kampf gegen Krebs. Philip ist trotz seiner schweren Behinderung ein fröhliches Kind, das von Papa Klaus Reindl und den beiden Großeltern rund um die Uhr betreut wird. Auf das Schicksal des kleinen Buben machte Bgm. Anton Scherbinek die beiden Baumanager Niederlassungsleiter DI Peter Schaller und DI Walter Lackner aufmerksam, die spontan Hilfe zusagten. Die Spenden aus einem Charity-Fest bei PORR, TEERAG-ASDAG stockte das Unternehmen auf. Mit den 13.000 Euro werden Hilfsmittel für Philip angeschafft. „Ich bin stolz, dass wir solche Betriebe haben, die nicht nur wirtschaftlich top sind, sondern auch soziale Kompetenz beweisen“, sagt Bgm. Anton Scherbinek in Dankbarkeit bei der Schecküberreichung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen