GU-Nord
Bestnoten für die Kinderbetreuung

Alle Gemeinden in GU-Nord erfüllen die Kriterien der AK, einige erreichen sogar Top-Bewertungen.
  • Alle Gemeinden in GU-Nord erfüllen die Kriterien der AK, einige erreichen sogar Top-Bewertungen.
  • Foto: drubig-photo/Fotolia
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Kinderbetreuungsatlas: Arbeiterkammer hat die Gemeinden in GU-Nord gut bis sehr gut bewertet.

Schon zum siebten Mal in Folge publiziert die Arbeiterkammer Steiermark ihren Kinderbetreuungsatlas. Dieser bewertet die Gemeinden nach ihrem Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsangebot, also nach dem Ist-Zustand. Er deckt aber auch Defizite auf und liefert Verbesserungsvorschläge. Die Auswertung umfasst 1.066 institutionelle Einrichtungen, jene mit Nachmittagsbetreuung für Volksschulkinder und das Angebot von Tagesmüttern. In Graz-Umgebung Nord scheinen die Eltern mit dem Angebot für ihre Kinder äußerst zufrieden sein zu können – ein Drittel der Gemeinden erfüllt sogar alle notwendigen Kriterien mit Extras.

Familie und Job meistern

Zwar ist die Steiermark noch weit von einer flächendeckenden Kinderbetreuung entfernt – immerhin erhoffte sich die Arbeiterkammer 45 Prozent, wogegen nur 23 Prozent die Top-Bewertung erfüllen –, doch zumindest in Graz und Graz-Umgebung haben es die Kinder gut. In GU-Nord erreichen Gratkorn, Gratwein-Straßengel, Stattegg, Deutschfeistritz und Frohnleiten sogar die Bestnote, die sogenannte 1A-Bewertung. Für diese muss eine Gemeinde drei Kriterien erfüllen: Ganztagskindergarten mit mindestens acht Stunden Öffnungszeit, Kinderkrippe oder Betreuung für unter Dreijährige in einer alterserweiterten Gruppe oder einem Kinderhaus und Nachmittagsbetreuung für Volksschulkinder. Zusätzlich müssen für den Spitzenplatz die Kriterien des Vereinbarkeitsindikators für Familie und Beruf gegeben sein. Dazu zählen Kinderkrippe, alterserweiterte Gruppen und ein Kinderhaus mit mindestens 45 Stunden wöchentlicher Öffnungszeit an vier Tagen die Woche und maximal fünf Wochen im Jahr. Wer diese Vereinbarkeit nicht erfüllt, aber die drei erstgenannten Kriterien, ist in der zweitbesten Kategorie A zu finden. Dazu zählen alle restlichen Gemeinden bis auf Stiwoll und Peggau.

Angebot optimieren

"Wir haben 2019 Geld in die Hand genommen, um nicht nur den Schulstandort, sondern auch das zeitgemäße Angebot in den Einrichtungen zu verbessern. Wichtig ist uns, dass die Kinderbetreuung flexibel für die Eltern ist", sagt Gratkorns Bürgermeister Helmut Weber. Ins gleiche Horn bläst Deutschfeistritz’ Bürgermeister Michael Viertler: "Entscheidend für die gute Kinderbetreuung ist, dass die Mamas, die immerhin den Hauptteil der Erziehung übernehmen, nutzen können. Das ist eine große Herausforderung, aber es funktioniert bei uns ganz gut, wie man sieht." In Frohnleiten freut sich Bürgermeister Johannes Wagner darüber, dem Nachwuchs genug bieten zu können: "Wir versuchen, jedes Jahr den Bedarf entsprechend anzupassen. Die Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb ist es die Aufgabe einer Gemeinde, dem Betreuungsangebot auch nachzukommen", sagt er.
Inzwischen hat auch das Land Steiermark Bilanz zur Sommerbetreuung gezogen: Steiermarkweit konnten 31 neue Einrichtungen dazugewonnen und rund 19.000 Kinder betreut werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen