Bewusstseinsbildung in Schulen

Apothekerin Priscila Stoica geht raus in die Schulen.
2Bilder
  • Apothekerin Priscila Stoica geht raus in die Schulen.
  • hochgeladen von Alois Lipp

Das Projekt "Apo@School", das von der Österreichischen Apothekerkammer iniitiert wurde, gibt es bereits seit 2016. Nun ist auch die Apotheke Kalsdorf auf den Zug "Bewusstseinsbildung für Schüler" aufgesprungen. "Neben der täglichen Arbeit in der Apotheke möchten wir auch mit gezielten Projekten dazu beitragen, das Gesundheitsbewusstsein und die Gesundheitskompetenz der Next Generation zu fördern", sagt die dafür verantwortliche Apothekerin Priscila Stoica. Vergangene Woche war die 30-Jährige im Rahmen der Aktion zum ersten Mal in einer Neuen Mittelschule. In zwei Unterrichtstunden wurde dabei Wissen über Medikamente weitergegeben und informiert, für welche Fragen Apotheken erster Ansprechpartner sind. "Es war wirklich super. Die Schüler haben sehr viel mitgearbeitet. Es ist ja auch als interaktiver Vortrag gedacht", so Stoica. Bewusstseinsbildung heißt auch "was mache ich in bestimmten Situationen" oder, dass Kinder online nur in offiziellen österreichischen Online-Apotheken bestellen sollen. Jede Unterrichtseinheit kann dabei individuell gestaltet werden.

Apothekerin Priscila Stoica geht raus in die Schulen.
Wissbegierige Schüler bei Apo@School, einem Projekt der Apothekerkammer zur Bewusstseinsbildung in unseren Schulen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen